Es war ein sonniger Tag im Jahre 1999, als die beiden Autoren sich auf der Liegewiese eines gut besuchten Schwimmbades sonnten und seltsame Zettel vor sich ausbreiteten, auf denen der Grundriß eines alten Landhauses zu sehen war. Das waren jedoch keine ausgeklügelten Einbruchspläne, sondern die ersten Skizzen zu Der Besucher. Das Spiel war angelegt als ein klassisches Textadventure, allerdings mit Hypertextelementen. Einzelne Begriffe des Textes konnten in Kombination mit Befehlen wie "Öffnen" oder "Schauen" angeklickt werden. Kurze Videos und Soundeffekte sollten die Texte untermalen. Das Projekt wurde mit der Software Macromedia Director realisiert, es kam jedoch nie über das Versuchsstadium hinaus. Der Besucher wurde zu den Akten gelegt. Der Winter brach herein.